Schweißer/innen der Maschinen- und Konstruktionstechnik werden häufig im Montagebereich, zum Beispiel beim Bau von Hallen, Brücken oder Kränen, eingesetzt.

Schweißen ist eine Technik, mit deren Hilfe eine Vielzahl verschiedener Werkstoffe, wie Leicht- und Schwermetalle, Stahlsorten, Legierungen oder Kunststoffe unlösbar verbunden werden.

Schweißer/innen gehen nach Fertigungsplänen und Schweißanweisungen vor und wählen das geeignete Schweißverfahren. Nur durch eine sorgfältige Vorbereitung kann eine exakte und genaue Schweißnaht entstehen.

Der Lehrgang gliedert sich in einzelne, aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen. Maßgebend sind die Richtlinien des Deutschen Verbandes für Schweißtechnik sowie die europäischen Normvorgaben.

Schweißer/innen tragen durch präzise Ausführung der Arbeiten zu einem hohen Sicherheitsstandard bei. Sie schätzen wechselnde Einsatzorte.

Schweißarbeiten in der Werkstatt
Schweißarbeiten in einer Kabine